Jahreshauptversammlung 2015
 

Unsere diesjährige Hauptversammlung fand am Freitag, den 13. März 2015 um 19:30 Uhr im Schulungsraum des Feuerwehrhauses statt

Tagesordnung:

01. Begrüßung
02. Totenehrung
03. Bericht des Schriftführers
04. Bericht des 1. Vorsitzenden
05. Kassenbericht
06. Entlastung der Vorstandschaft
07. Neuwahl der Kassenprüfer
08. Bericht des Kommandanten
09. Bericht der Jugendfeuerwehr
10. Neuwahl des 1. Vorsitzenden und des Schriftführers
11. Neuaufnahmen
12. Ehrungen aktiver Mitglieder
13. Ehrungen passiver Mitglieder
14. Verschiedenes und Wünsche



1. Vorsitzender Christian Höfner und Schriftführer Michael Wich mit einstimmigem Vertrauensvotum.

Berichte der Vorstandschaft und Kommandantur und Ehrungen im Blickpunkt.

Thomas Wagner wird für 25- jährige aktive Dienstzeit das Ehrenzeichen in Silber mit Urkunde des Freistaates Bayern durch Landratstellvertreter Gerhard Wunder und Kreisbrandmeister Markus Reischl, verliehen. Wagner engagiert sich seit 25 Jahren als Maschinist in der FF Weißenbrunn und ist stets zuverlässig zur Stelle, wenn er gebraucht wird, hieß es in der Laudatio.

Vorsitzender Christian Höfner gab den Mitgliederstand von 210 Mitgliedern bekannt. Davon sind 163 fördernde Mitglieder, 45 Aktive, von denen 15 der Jugendfeuerwehr angehören, sowie 2 Ehrenmitglieder. Die Jugendfeuerwehr sei als sehr aktiv hervorzuheben, lobte der Vorsitzende.
Als Höhepunkte im Vereinsjahr hob er zwei Altkleidersammlungen hervor, bei denen insgesamt 8,16 Tonnen Altkleider gesammelt wurden, die über 2000 Euro in die Vereinskasse brachten. Das Geld wird ausschließlich für technische Ausrüstung investiert, versicherte Höfner. Dieses Jahr bestünde Interesse an einem Kettensatz für die Crash-Rettung bei Verkehrs-Unfällen.
Im vergangenen Jahr konnten eine Wärmebildkamera und ein Notfallrucksack die Ausstattung ergänzen. Die FF beteiligte sich am Kirchweihfest mit dem Errichten des Kirchweihbaumes und mit einer Schauübung. Zum Volkstrauertag stellte die FF die Ehrenformation. Auch zum Weihnachtsmarkt packte die FF mit an und sorgte für Bratwürste und Getränke. Höfner dankte allen Helferinnen und Helfern und für die gute Zusammenarbeit mit der aktiven Mannschaft und deren Führungskräften.

Für den 1. Kommandanten Thomas Friedrich, gab 2. Kommandant Bernd Redwitz den Bericht ab. Die 45 Aktiven, wozu vier Frauen und 15 Jugendliche zählen, leisteten in 27 Einsätzen und 45 Übungen, sowie 51 Veranstaltungen insgesamt 4707 ehrenamtliche Dienststunden. Zu zwölf Technische Hilfeleistungen und neun Brandeinsätzen musste die Wehr ausrücken.

Eine große Anzahl Wehrleute nahm erfreulicherweise erfolgreich an Lehrgängen teil. Namentlich gratulierte der stellvertretende Kommandant den Teilnehmern am

  • Fahrsicherheitstraining: Axel Witthauer, Beate Witthauer, Tom Witthauer, Edith Gödel, David Gödel, Ralf und Christian Knöchel, Horst Schmittlein, Wolfgang Wohlrath, Julia und Thomas Friedrich, Markus Kraus.
  • Spannungssimulator: Thomas Friedrich.
  • Motorsägenkurs: Markus Entert, Frank- Jürgen Öhrlein.
  • Funkausbildung: Wolfgang Wohlrath, Mario Sandler, Frank- Jürgen Öhrlein, Irene Keller, Carmen Kaim, dazu wurden die Zertifikate ausgehändigt.
  • Grundschulung Funk: Bernd Redwitz, Andre Schmidt, Christian Höfner, Gerhard Zapf, Wolfgang Wohlrath, Thomas Friedrich.

Für 2015 sind die Leistungsprüfung THL, sowie ein Erste Hilfe Kurs und weitere Lehrgänge, wie für Atemschutzgeräteträger, Maschinisten, Fahrsicherheitstraining und am Spannungssimulator geplant.
Bernd Redwitz informierte auch für Jugendwart Mario Sandler von den zahlreichen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Die Jugendlichen brachten es auf 65 Übungen und Veranstaltungen mit 1340 Einsatzstunden. Die Jugendfeuerwehr konnte auf ein gutes Abschneiden am Kreisleistungsmarsch zurückblicken. 2015 wird man an der Jugendflammenprüfung und am Kreisleistungsmarsch teilnehmen.

Bürgermeister Egon Herrmann nannte die Leistungen der FF Weißenbrunn für die Gemeinde als unbezahlbar und von hohem Wert. Weißenbrunn sei stolz auf seine Feuerwehr. Landratstellvertreter Gerhard Wunder versicherte, dass der Landkreis Kronach - soweit es in sein Aufgabenfeld falle - die Feuerwehren gut unterstütze. Die Atemschutzübungsanlage wird kommen, wenn es auch lange dauerte. Er dankte den Arbeitgebern die Verständnis für die Freistellung von Feuerwehrleuten zeigen, wenn diese zu Einsatzzwecken den Arbeitsplatz verlassen müssen und nannte Feuerwehrleute als „Barmherzige Samariter unserer Zeit" die unsere hohe Wertschätzung von ganzem Herzen verdienen.
Kreisbrandmeister Markus Reischl nannte es eine hervorragende Leistung, dass sich die FF Weißenbrunn jedes Jahr den Leistungsprüfungen stelle und zusätzlich auch Wehrleute in den Reihen habe, die sich Aus- und Fortbildungen für den Dienst für die Allgemeinheit, unterziehen und dabei viel Freizeit, ja Lebenszeit, opfern.
chriftführer Michael Wich verlas das ausführliche Protokoll.
Von erfreulicher Kassenentwicklung berichtete Kassier Hartmut Heller, dem Kassenprüfer Frank Öhrlein eine tadellose Kassenführung bestätigte.
Die turnusmäßigen Neuwahlen des Vorsitzenden und Schriftführers brachten ein einstimmiges Vertrauensvotum für 1. Vorsitzenden Christian Höfner und Schriftführer Michael Wich. Zum weiteren Kassenprüfer wurde Herbert Spindler gewählt.

Ludwig Wohlrath wurde per Handschlag durch Bürgermeister Egon Herrmann und 2. Kommandant Bernd Redwitz in die Wehr neu aufgenommen. Von der Jugendwehr in die aktive Mannschaft wurden aufgenommen: David Gödel, Christian Knöchel, Philipp Holzmann, Jan Gäßlein, Oliver Teig.

In Dank und Anerkennung für jahrzehntelange Treue zur FF wurden durch Bürgermeister Egon Herrmann und 1. Vorsitzenden Christian Höfner zahlreiche Mitglieder geehrt.
Ehrungen langjähriger treuer Mitglieder:

  • für 65 Jahre: Heinz Limmer, Hubert Steiner.
  • für 60 Jahre: Ernst Gering, Helmut Manser, Karl Volk, Werner Zens, Helmut Heumann, Albin Stumpf, Helmut Wagner.
  • für 50 Jahre: Werner Huth, Reiner Wich.

Bilder und Bericht: K-H Hofmann

 
 

Ehrung für 25-jährigen, aktiven Feuerwehrdienst
(von links) 1. Bgm. Egon Herrmann, 1. Vorst. Christian Höfner, Thomas Wagner,
stv. Landrat Gerhard Wunder, KBM Markus Reischl, 2. Kdt. Bernd Redwitz

 
 

Die geehrten langjährigen Vereinsmitglieder
(von links) Helmut Wagner, Werner Zens, Helmut Heumann, Ernst
Gehring, Helmut Manser (für 60 Jahre), Rainer Wich und Werner Huth (für 50 Jahre),
1. Bgm. Herrmann, 1. Vorst. Höfner, stv. Landrat Wunder, stv. Vorst. Roth

     
 

 

 
 
zuletzt gešndert am 16.03.2015